Februar 22, 2016 / Unternehmen

Mein Leben als EdgeClip Kabelbinder (2/3)

Mein Leben als EdgeClip Kabelbinder (2/3)

Da bin ich wieder, der EdgeClip Kabelbinder der von seiner Reise erzählt. Im ersten Teil berichtete ich bereits über meine Produktion. Heute geht es weiter und es wird wirklich spannend:

Die Tage seit meiner Produktion lag ich in einem Kunststoffbeutel in angenehmer feuchter Atmosphäre neben meinen genau 999 Kollegen Seite an Seite. Wir konnten uns gut unterhalten, denn wir lagen alle mit dem Kopf auf der gleichen Seite – ich bin sicher, das hat sich HellermannTyton gut überlegt.

Als unser Beutel aus dem Karton genommen wurde, war es sehr hell – aber wo waren wir? Nach wenigen Minuten wurde der Beutel von einer netten Arbeiterin an der Schmalseite aufgeschnitten und bald darauf ein Kollege nach dem anderen herausgenommen. Ich konnte es gar nicht mehr erwarten, endlich auch dran zu kommen!

Vom Beutel auf den Kabelbaum

evo7_1_blog_article2Plötzlich ging alles sehr schnell: eine Hand nahm mich am Kopf und ich wurde an einem riesigen Kabelbaum ganz in der Mitte sorgfältig befestigt und einige Momente später mit einem angenehm sanften und doch starken Ruck durch ein schwarzes Werkzeug festgezogen – ich schätze es waren 120 Newton, mit denen ich die 9 Kabel zusammenhalte. Sofort darauf kam ein kurzer Schnitt und mein Bandende wurde exakt am Kopf abgeschnitten. Gerade noch konnte ich erkennen, das „EVO7“ auf dem tollen Werkzeug gedruckt war, schon ging es zum nächsten Kollegen, der ein Stück weiter links montiert wurde.

Einige Zeit später wurde der Kabelbaum mit uns vom Legebrett genommen und in eine große Transportbox gelegt. Sie war mit dem Schriftzug eines sehr bekannten Kabelsatzherstellers versehen. Jetzt war ich erleichtert! Meine Aufgabe war mir nun ganz klar: ich werde diese 9 Kabel an dieser Stelle ganz fest und sicher zusammenhalten. Für viele Jahre. Temperaturen von –40 bis +105°C werden mir nichts ausmachen. Auch Vibrationen, Feuchtigkeit und Staub werde ich widerstehen. Die 9 Kabel zu halten sind mein Lebensziel! Ich freue mich darauf.

EdgeClip – wozu der Clip?

Nur eins beschäftigt mich: wozu hab ich den Clip auf meinem Band? Der hängt doch nur nach unten weg? Bevor ich lange nachdenken konnte, wurde der Deckel der Transportbox geschlossen. Ich konnte gerade noch sehen, wie ein großer LKW mit dem Logo meiner Lieblingsautomarke mit solchen Boxen beladen wurde. Wow – so ein tolles Auto! Darf ich da vielleicht mit einem mitfahren?

Dieser Text ist der zweite Teil einer 3-teiligen Serie und Inhalt des Newsletters 1/2016. Sie sind noch kein Abonnent des HellermannTyton Newsletters? Verpassen Sie keine Neuigkeit aus der Welt des professionellen Kabelmanagements und melden Sie sich hier zum Newsletter an.

#1851

Bewerte den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *